Gemeinden

Der Wirtschaftsraum Thun umfasst 13 Gemeinden, welche funktional in unterschiedlicher Ausprägung zusammengewachsen sind. Das Zentrum ist die Stadt Thun mit der grössten Zahl an Einwohnerinnen und Einwohnern. Weitere bevölkerungsstarke Ballungszentren sind die Gemeinden Steffisburg und Spiez.


 

Heimberg

Heimberg ist die erste zum Berner Oberland zählende Gemeinde im Aaretal. Dank der einzigartigen Lage ist eine Sicht auf Voralpen und Alpen möglich. Gegen Osten grenzt Heimberg an die Hügellandschaft des Emmentals, westlich und nördlich an das Mittelland. Eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Hallenbad, Minigolf und Sauna, dem Sportzentrum mit Tennishalle, Squash und Tennisaussenplätzen, den Einkaufszentren (Coop Megastore und Hobby, Multicenter, Lädelizentrum und Niesenpark) und verschiedenen Schulanlagen ist vorhanden. Heimberg ist eine aufgeschlossene, moderne Agglomerationsgmeinde.


Hilterfingen

Am sonnigen rechten Ufer des Thunersees, vor den Toren der Stadt Thun, erwartet Sie die attraktive Lebenswelt der Gemeinde Hilterfingen mit ihren beiden Ortsteilen Hünibach und Hilterfingen. Schöne Wohnlagen, gute Einkaufsmöglichkeiten, lokale Gewerbebetriebe und ein breites Freizeit- und Kulturangebot. Ob zu Wasser, in den Bergen oder in der Stadt - dank ihrer einmaligen Lage bietet die Gemeinde ein Panorama an Sportaktivitäten für Liebhaber der freien Natur. Und die Gastbetriebe der Gemeinde verwöhnen ihre Gäste mit einem kulinarisch hochwertigen Angebot vor idyllischer See- und Berglandschaft.


Oberhofen

Oberhofen ist eine idyllische Gemeinde am Thunersee mit Blick auf die Schweizer Alpen. Rund 2'400 Personen leben zurzeit in Oberhofen. Auf 272 Hektaren verteilt sich eine grosse Konzentration an unterschiedlicher Nutzung und Natur. Der Reichtum des Ortes liegt im sonnigen Ufer und dem grossen Angebot auf relativ kleiner Fläche. Sowohl vermögende ältere Paare wie auch Familien leben teils seit Generationen hier. Junge Menschen ziehen zwar für eine Ausbildung oder ein Studium nicht selten weg, kommen jedoch später wegen der hohen Lebensqualität und einem vielfältigen Angebot mit der eigenen Familie oft wieder zurück.


Seftigen

Seftigen bedeutet ein zu Hause an schönster Wohnlage in ländlicher Umgebung mit einem lebendigen und attraktiven Dorfleben. Die Gemeinde Seftigen hat einen interessanten Dorfkern für Jung und Alt. Einkaufsmöglichkeiten, Post, Regionalbank, Schule und Bahnhof sind in kürzester Zeit zu Fuss erreichbar. Die öffentlichen Verkehrsmittel bieten regelmässige und schnelle Verbindungen in alle Richtungen. Die Gemeinde verfügt über ein sehr gutes Betreuungsangebot für Familien. Die Kindertagesstätte und die Tagesschule befinden sich direkt neben der Schule. Ein starkes und vielseitiges Gewerbe sowie die Landwirtschaft erzeugen Wertschöpfung und bringen Arbeitsplätze nach Seftigen.


Sigriswil

Sigriswil liegt über dem Thunersee auf einer Sonnenterrasse mit freiem Blick auf den See, die Vor- und die Hochalpen. Ein dichtes Netz an Wander- und Spazierwegen lässt dem Besucher die Wahl zwischen sportlichen und beschaulichen Routen. Der Ferienort ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das landschaftlich reizvolle Justistal und in Richtung Interlaken. Die Gemeinde Sigriswil mit elf Dörfern erstreckt sich über eine Fläche von 55 Quadratkilometern. Das Gebiet umfasst die Ferienorte Gunten und Merligen am Thunersee. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Thun und Interlaken ist die Gemeinde Sigriswil via Bus bequem erreichbar.


Spiez

Wer in Spiez wohnt, fühlt sich immer auch ein wenig wie in den Ferien. Die wundervolle Lage am Thunersee, die vielfältigen Freizeitangebote und das breite Angebot an Dienstleistern im Dorf sorgen für eine hohe Lebensqualität. Spiez garantiert einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub. Viele verschiedene Unterkunfts-möglichkeiten, vom einfachen Bed & Breakfast bis zum 4-Sterne-Hotel, und zahlreiche Speiselokale sorgen für das passende Angebot je nach Bedürfnis des Besuchers. Spiez ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug bequem zu erreichen. Zahlreiche beliebte Ausflugsziele des Berner Oberlandes liegen nur wenige Minuten mit dem Zug von Spiez entfernt.


Steffisburg

Der direkte Anschluss an die Autobahn A6, eine optimale Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr und die Zentrumsnähe zu den Städten Thun (erreichbar in wenigen Minuten) sowie Interlaken und Bern (erreichbar in rund 30 Minuten) machen Steffisburg zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsort. Die Sommer- und Wintersportattraktionen liegen mit dem Thunersee, der Aare sowie den bekannten Skiorten im Berner Oberland in unmittelbarer Nähe. Steffisburg liegt in einer ehemaligen Bucht des vorgeschichtlichen Wendelsees. Die Zulg, welche ihr Quellgebiet im Innereriz hat und bei heftigen Regenfällen zum reissenden Fluss wird, hat dieses Dreieck mit ihrem Geschiebe aufgefüllt.


Thierachern

Als moderner ländlicher Wohnort in unmittelbarer Stadtnähe bietet Thierachern nebst einem umfassenden Volksschulangebot auch ein vielseitiges Dorfleben sowie wunderschöne Naherholungsgebiete. Daneben zeichnet sich Thierachern durch eine intakte Dorfgemeinschaft mit vielen Vereinen und einer gut funktionierenden Nachbarschaftshilfe aus. Auch die Schule spielt bezüglich Identifikation und Integration eine massgebliche Rolle. Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich Thierachern zugehörig und verbunden.


Thun

In Thun, der Zentrumsgemeinde des Wirtschaftsraumes Thun,  gelingt die Kombination von Bergen und Seen sowie historischen und zeitgenössischen Bauten. Die Stadt Thun ist lebhaft und ruhig zugleich. Hier entdeckt man kuriose bis klassische Kultur, staunt über die zahlreichen Geschichten beim Stadtrundgang und geniesst die pittoresken Gassen mit Boutiquen, welche zum Flanieren und Shoppen einladen. Museen und wunderschön erhaltene Häuser entführen in vergangene Jahrhunderte. Die pulsierende Stadt mit ihren zahlreichen Cafés und Plätzen bietet viel Abwechlung und Unterhaltung. Das Tor zum Berner Oberland, ist ein idealer Ausgangspunkt für vielfältige Ausflüge und Erlebnisse.


Uetendorf

Uetendorf liegt am Fusse des Moränenwalles zwischen dem Quellgebiet der Gürbe und der weiten Ebene des Aaretals. Die Vision von Uetendorf lautet «etwas mehr» und meint damit, dass man in Uetendorf immer etwas mehr erwarten darf. Etwas mehr Dienstleistung, etwas mehr Freundlichkeit, etwas mehr Tempo bei der Bearbeitung. Dies alles führt letztlich zu etwas mehr Lebensqualität und vielleicht sogar zu etwas mehr Zufriedenheit. Dank der Lage ist man sehr schnell an der Aare, die zum Spazieren, Radfahren oder Relaxen einlädt. Auf diesem Weg gelangt man auch rasch nach Thun.


Uttigen

Uttigen liegt im oberen Aaretal, nur sieben Kilometer vom Stadtzentrum Thun entfernt. Die starke Bautätigkeit spricht für die gute und verkehrsmässig bestens erschlossene Wohnlage in ländlicher Umgebung. Das wunderschöne Naherholungsgebiet der Aare- und Seenlandschaft lädt zum Wandern und Radfahren geradezu ein. Eine Vielfalt an Freizeit- und Sportaktivitäten wird durch die Uttiger-Vereine oder durch die Sportzentren in nächster Umgebung angeboten. Verkehrsmässig ist die Gemeinde ausgezeichnet erschlossen. Nach Uetendorf und Heimberg führen bequeme Radwege. Sehr gute Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im Dorf selber, aber auch in den nahe gelegenen Einkaufszentren. 


Wattenwil

Das Dorf Wattenwil ist am Fusse des Gantrisch gelegen. Der ländliche Charakter wird durch eine intakte Landschaft geprägt. Mit dem Oberstufenzentrum, der Bauverwaltung und dem Sozialdienst hat es eine gute Zentrumsfunktion inne. Wattenwil verfügt über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und viele kleinere und mittlere Gewerbebetriebe. Erholung findet man an der Gürbe und im nahen Gantrischgebiet. Das kulturelle und sportliche Leben wird vom Wirken der zahlreichen Dorfvereine getragen. Die Vereine leisten mit ihrer Tätigkeit unschätzbare Werte zum gemeinsamen Leben unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger und tragen zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung der Jugend bei.


Wimmis

Wimmis ist eingebettet zwischen Thunersee, Flüsse und Berge und bildet den Übergang von der Agglomeration Thun und dem Dorf Spiez zum Niedersimmental. Es ist eine ruhige Landgemeinde in einer bezaubernden Landschaft, aber auch ein gut erschlossener Industriestandort in unmittelbarer Nähe zu den Zentrumsgemeinden Thun und Spiez. Der Standort Wimmis hat regionale Bedeutung. Dank Eisenbahn- sowie Autobahnanschluss und vorhandener Landreserven soll die lokale Wirtschaft weiter gestärkt werden, ohne aber die Wohnqualität und den ländlichen Charakter der Gemeinde zu beeinträchtigen. Dazu trägt auch die grosszügige Gemeindeinfrastruktur mit diversen Sportanlagen und Vereinslokalen einiges bei.

  • Teilen auf: