-->

Der WRT bringt den Weihnachtsmarkt nach Hause

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden fast alle Weihnachtsmärkte in der Region Thun abgesagt. Nur der Weihnachtsmarkt in der Stadt Thun findet statt, allerdings mit reduziertem Angebot. Der Wirtschaftsraum Thun (WRT) findet das schade und lanciert deshalb den ersten virtuellen Weihnachtsmarkt der Region Thun.

Ab heute Montag, 16. November 2020 steht unter der Webadresse www.wrt-weihnachtsmarkt.ch der erste virtuelle Weihnachtsmarkt der Region Thun online bereit. Die Geschäftsstelle des WRT reagiert damit auf die vielen Absagen von Weihnachtsmärkten in den Gemeinden des Wirtschaftsraumes Thun. Nebst dem vorweihnachtlichen Erlebnis für Besucherinnen und Besucher entfällt für die Marktfahrenden in diesem Jahr ein wichtiger Absatzkanal in der Adventszeit. Um dem entgegenzuwirken, lancierte der WRT die innovative Idee, Produkte eines Weihnachtsmarktes online anzubieten.

Fünf Märkte gehen gemeinsam online

Nebst der Stadt Thun unterstützen die Verantwortlichen der Märkte in Seftigen, Spiez, Steffisburg und Uetendorf die Initiative. Bis auf den Weihnachtsmarkt in der Stadt Thun, welcher in reduzierter Form durchgeführt wird, wurden alle diese Veranstaltungen abgesagt. «Mit dieser tollen Aktion des Wirtschaftsraumes Thun haben die Marktfahrer die Chance, zumindest einen Teil des Umsatzausfalles zu kompensieren», sagt Manuel Fischer, Organisator des jeweils im Dezember stattfindenden Chlouse-Märit in Spiez. Er ergänzt: «Besucherinnen und Besucher haben trotzdem die Möglichkeit, in den Angeboten herumzustöbern und zu kaufen. Und dies erst noch in der warmen Stube zuhause».

Zwei Varianten von Markthäuschen

Über die Webseite des Wirtschaftsraumes Thun können Marktfahrende zu einem moderaten Preis ein virtuelles Markthäuschen bestellen. Dabei kann zwischen zwei Varianten ausgewählt werden. Je nachdem ist die Kaufabwicklung mit oder ohne Kreditkartenzahlung in den Bestellprozess integriert. Es besteht die Möglichkeit, selbständig eine beliebige Anzahl Produkte zu erfassen, diese anzupassen oder auch wieder zu löschen. Der erste virtuelle Weihnachtsmarkt der Region Thun ist bis Ende Jahr geöffnet. Danach werden die Markthäuschen in normale Web-Shops umgewandelt und können bis zu insgesamt einem Jahr kostenlos weiterbetrieben werden.


Auskünfte an die Redaktionen:

Stefan Otziger
Geschäftsführer Wirtschaftsraum Thun
Telefon 078 790 17 16

Monika Keller
Projektleiterin Wirtschaftsraum Thun
Telefon 079 474 16 31


Thun, 16. November 2020

  • Teilen auf: